Martin-Luther-Schule - Städtische evangelische Grundschule - Sternstr.43-45 - 41460 Neuss - Telefon : 0 21 31 / 27 79 11

Schul-ABC

A

img 2688Anfang des Unterrichts ist pünktlich um 7:55 Uhr zur ersten, 8:45 zur zweiten und 9:50 Uhr zur dritten Stunde. Die Kinder müssen mindestens fünf Minuten vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof sein.

Arbeitsgemeinschaften = AG’s (Musik und Chor, Französisch, Computer u.a.) werden zu Beginn eines Schuljahres eingerichtet. Eine Anmeldung verpflichtet zur regelmäßigen Teilnahme und zu ordentlichem Verhalten.
Arbeitsmaterialien (laut Liste / Absprache der Klasse) sind vollständig und rechtzeitig (zu Beginn des Schuljahres) im Tornister, dazu gehören: Federmäppchen mit zwei gespitzten Bleistiften (HB), Spitzer, Radiergummi u.a.

 

B

img 2709Bastel- und Kopiergeld für besondere Aufgaben im Unterricht wird in der Regel zweimal im Jahr von den Klassenlehrerinnen eingesammelt.

 

 

 

C, D,E

Elternsprechtage und Elternabende sind für Sie eine Möglichkeit, den Kontakt zur Schule herzustellen, sich zu informieren und sich aktiv am Schulgeschehen zu beteiligen. Daher erwarten wir Ihre Teilnahme.

F

Das Fehlen Ihres Kindes durch eine Erkrankung oder andere Gründe melden Sie bitte am selben Tag telefonisch in der Schule. Eine schriftliche Entschuldigung ist außerdem erforderlich, sie kann nachgereicht werden. Bei häufigem und längerem Fehlen ist ein ärztliches Attest erforderlich.
Ferientermine entnehmen Sie bitte unserer Terminübersicht. Unmittelbar vor und nach den Ferien sind Fehlzeiten Ihres Kindes grundsätzlich durch ein ärztliches Attest nachzuweisen. Beurlaubungen sind nur bei nachgewiesenen zwingenden Gründen möglich. Ungenehmigtes Fernbleiben muss dem Schulamt gemeldet werden und wird für Sie mit Kosten belegt.
Die Teilnahme für unsere Schülerinnen und Schüler an allen Festen, Feiern und besonderen Schulprojekten ist Pflicht, denn es handelt sich um Schulveranstaltungen. (Es besteht Versicherungsschutz).

G

H

img 2690Die regelmäßig erteilten Hausaufgaben müssen ordentlich und vollständig zum angegebenen Termin fertig sein. Tragen Sie Sorge dafür, dass Ihr Kind zu Hause konzentriert und in Ruhe lernen kann.

 

 

 

I

img 2699Infektionskrankheiten und weitere ansteckende Erkrankungen melden Sie bitte unverzüglich in der Schule (§34 Infektionsschutzgesetz, z.B. Windpocken, Masern, Läuse). Ein Schulbesuch ist danach erst wieder mit Attest möglich.
Informationen und Elternbriefe finden Sie in der gelben Postmappe.

 

 

 

J und K

Für den Kunstunterricht sollen Arbeitsmaterialien in der Schule verbleiben. Zusätzlich benötigtes Material (wie z.B. Nadel und Garn/ Wolle) geben Sie Ihrem Kind bitte rechtzeitig mit (Aufgabenheft).

L

img 2692Lesen sollten alle Kinder jeden Tag, auch dann, wenn es nicht ausdrücklich als Hausaufgabe erteilt wurde. Sie können Ihr Kind durch Vorlesen, Aufschreiben kleiner Nachrichten und Arbeitsaufträge und durch Bücher (kaufen oder ausleihen) dazu motivieren.

 

 

 

 

 

M

img 2698 Milch und Kakao kann monatlich bestellt werden. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.
Mitteilungs- und Aufgabenheft bitte täglich kontrollieren.

 

 

 

 

 

 

img 2693

img 2694 und P

Die Pausen sollen die Kinder zum Frühstücken und zur Bewegung nutzen. Geben Sie ein ausreichendes gesundes Frühstück mit (Getränk nicht in Glasflaschen, keine Cola, keine süße Limo !!!!). Frühstückspause ist nach der 2. Stunde, bei Unterrichtsbeginn um 9:50 Uhr entfällt die Frühstückspause.

 

 

 

Q, R

Die Teilnahme am Religionsunterricht ist an unserer evangelischen Grundschule verpflichtend.
Roller oder Fahrrad dürfen nicht mit ins Schulgebäude genommen werden, sie müssen vor der Turnhalle abgestellt werden. Auf dem Schulgelände ist das Fahren damit während der Schulzeit nicht erlaubt (außer beim Radfahrtraining).

S

img 2708Schulbücher versehen Sie bitte mit einem Schutzumschlag aus Plastik oder Papier. Sorgen Sie für einen pfleglichen Umgang mit allen Arbeitsmaterialien. Material, das der Schule oder der Stadt Neuss gehört müssen Sie bei Beschädigungen ersetzen.
Spiele mit Softbällen auf dem Schulhof ist nach bestimmten Regeln erlaubt, Fußball auf der Wiese nur bei besonderer Erlaubnis.
Sport- und Schwimmsachen bringen die Kinder bitte in einem Sportbeutel mit. Für die Halle brauchen sie passende Turnschuhe mit heller Sohle. Das Sportzeug kann montags mitgebracht werden, freitags wird es zum Waschen wieder mitgenommen. Schwimmsachen am selben Tag mitbringen und mitnehmen.
Die Straßenschuhe tauschen die Kinder vor oder im Klassenraum aus gegen Hausschuhe (Das können auch ältere Sandalen sein.), die unbedingt in der Größe passen müssen. Unfallgefahr!

T

img 2700Bitte teilen Sie uns Ihre aktuelle Telefonnummer und die Nummer mit, unter der wir Sie im Notfall erreichen können.
Beim Gang zur Toilette ist größte Sauberkeit geboten. Dafür sind die Pausen vorgesehen! Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind vor dem Schulweg zu Hause die Toilette aufsucht und daran gewöhnt ist, sich die Hände zu waschen.
Der Tornister sollte täglich auf Sauberkeit und Vollständigkeit mit dem Kind kontrolliert werden.
Tägliches Üben in Sprache (lesen, sprechen, schreiben) und Mathematik ist für ein dauerhaftes erfolgreiches Arbeiten Ihres Kinder unbedingt nötig.

 

U

V

img 2704

 

 

 

 

W

img 2697Wertgegenstände lassen die Kinder zu Hause, da bei Verlust die Schulversicherung nicht haftet. Auch größere Geldbeträge sollten Kinder nicht in der Tasche haben.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind, damit es sich geborgen und begleitet fühlt. Nehmen Sie Anteil an dem, was Ihr Kind in unserer Schule lernt und erlebt.

 

 

 

 

X

img 2703

 

 

 

 

Y

img 2706

 

 

 

 

 

 

 

Z

img 2712

Zeugnisse sind Dokumente und müssen sorgfältig aufbewahrt werden (Plastikhülle), Sie müssen das Original (verbleibt bei Ihnen) und die Kopie (verbleibt in der Schule) unterschreiben.